Was KundInnen wirklich wollen

Jüngere KundInnen wollen online oder per App mit ihrer Versicherung kommunizieren. Immer mehr können sich sogar vorstellen, ihre Versicherung bei einem der Tech-Giganten abzuschließen.
Führungskräfte, Sachbearbeiter// 23. Januar 2019
 

Wer die Kundenschnittstelle besetzt, kann auch Versicherungen verkaufen – bestätigt eine vom Digitalverband Bitkom durchgeführte repräsentative Studie: In der Altersgruppe der 16- bis 29-Jährigen können sich bereits 59 Prozent der Befragten vorstellen, eine Versicherung bei einem Digitalunternehmen (Amazon, Apple, Google & Co.) abzuschließen.

Jüngere Wünschen sich digitale Versicherungen und digitale Kommunikationsmöglichkeiten mit ihrer Versicherung
Um junge Kunden anzusprechen, müssen Versicherungen verstärkt digitale Angebote entwickeln - so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom. Quelle: bitkom

Schadenabwicklung, Vertragsänderung, Rückfragen – jeder Zweite der 16- bis 29-Jährigen möchte zudem ausschließlich online mit seiner Versicherung kommunizieren. Kein Wunder: „Wer mit dem Smartphone mit Freunden und Bekannten kommuniziert, mit einem Klick Waren bestellt, die noch am selben Tag geliefert werden und online Vorschläge für den Filmabend erhält, der erwartet eine ähnlich bequeme und unkomplizierte Kommunikation auch von seiner Versicherung“, sagt Fabian Nadler, Bitkom-Experte für Digital Insurance.

 

Artikel jetzt teilen

Letzte Artikel im Bereich: „Azubis“

29. Januar 2020

Der Wow-Effekt

Zum Artikel
10. Januar 2020

Verlorene Zeit zurückgewinnen

Zum Artikel

Letzte Artikel im Bereich: „Führungskräfte“

12. Februar 2020

Angepingt

Zum Artikel
04. Februar 2020

Hallo Welt!

Zum Artikel

Letzte Artikel im Bereich: „Sachbearbeiter“

04. Februar 2020

Hallo Welt!

Zum Artikel
10. Januar 2020

Verlorene Zeit zurückgewinnen

Zum Artikel

Letzte Artikel im Bereich: „Vertriebler“

29. Januar 2020

Der Wow-Effekt

Zum Artikel
04. Dezember 2019

Zahlen, Daten, Fakten 2019

Zum Artikel