Recruiting neu gedacht

Gewohnte Muster durchbrechen, neue Wege gehen – Azubis der BGV haben ein faszinierendes Recruiting-Projekt auf den Weg gebracht. Discover Digital hat bei den MacherInnen nachgefragt.
Azubis, Führungskräfte// 07. Dezember 2018


			
Digitalisierung Recruiting HR Versicherung Discover Digital by BWV
Gewohntes anders verwenden und damit Muster durchbrechen: Die WhatsApp-Tage der BGV. Quelle: BGV/YouTube

WhatsApp ist ein quer durch alle Altersgruppen beliebter Kurznachrichtendienst. Texte, Fotos, Videos können damit hin- und hergeschickt werden, ohne das Datenvolumen oder die Mobilfunkrechnung zu belasten. Warum also nicht das, was ohnehin jeder nutzt, auch dafür verwenden, um auf eine etwas andere Art für eine Ausbildung bei der Versicherungsgruppe BGV/Badische Versicherungen zu werben? Leonie Grießbaum, Evelyn Klein und Nina Stanicic (BGV) zu den WhatsApp-Tagen, ihrem preisgekrönten Recruiting-Projekt:

Könnt ihr euer Projekt, die WhatsApp-Tage kurz beschreiben?

BGV: Wir haben einfach das umgesetzt, was für unsere Altersgruppe auf der Hand liegt: Junge Menschen auf dem Kanal ansprechen, den sie am meisten nutzen: WhatsApp! An unterschiedlichen Terminen über das Jahr verteilt haben bei unseren WhatsApp-Tagen potenzielle Bewerber die Möglichkeit, uns einen Tag lang in einer WhatsApp-Gruppe zu begleiten. Wir posten Videos und Bilder von unserem Arbeitsalltag, führen Interviews und beantworten die Fragen der User.

Die Idee ist sehr geradlinig und faszinierend. Damit sind euch doch bestimmt sofort alle Türen aufgegangen?

BGV: Das stimmt. Unsere Ausbilder waren sofort begeistert von unserer Idee und unterstützen uns bei der Umsetzung. Auch andere Abteilungen im Haus, wie etwa die Unternehmenskommunikation oder die IT, halfen uns, die WhatsApp-Tage ins Leben zu rufen.

Welche Rolle spielt das Thema Datenschutz bei eurem Projekt? Ihr benötigt immerhin die Telefonnummern derjenigen, die mitmachen wollen. Dann filmt und fotografiert ihr in den Büros…

BGV: Bei diesem Punkt haben wir von Anfang an eng mit der Abteilung IT-Sicherheit zusammengearbeitet. Wir nutzen beispielsweise ein Smartphone, das komplett von unserer sonstigen Hardwarelandschaft separat läuft, sodass keine Kundendaten im Spiel sind. Neben dem Schutz der personenbezogenen Daten im Chat und dem Thema Bildrechte haben wir uns auch um den Anmeldevorgang gekümmert. Jeder Teilnehmer wird zu Beginn des WhatsApp-Tages über alle rechtlichen Rahmenbedingungen aufgeklärt. Nach dem Tag werden alle Daten wieder gelöscht. Über die WhatsApp-Gruppe wird außerdem keinerlei Werbung versendet.

Geradlinig und erfolgreich: Das WhatsApp-Projekt von Nina Stanicic, Evelyn Klein und Leonie Grießbaum (v.r.)

Datenschutz war sicher nicht die einzige Hürde, die ihr meistern musstet. Habt ihr auch mal ans Aufgeben gedacht?

BGV: Überhaupt nicht. Das ganze Projekt wurde von allen Seiten positiv begleitet und hat einfach nur Spaß gemacht.

Wie und wo habt ihr die Idee bekannt gemacht, online oder auch offline?

BGV: Wir haben ein kleines Selfie-Video und Flyer dazu produziert. Das Video posten wir auf Facebook und werben dort auch kräftig für die WhatsApp-Tage. Offline werben wir vor allem auf Ausbildungsmessen, beispielsweise der Einstieg und Beruf. Dort können sich Interessenten auch gleich zu den WhatsApp-Tagen anmelden.

Wie war die Resonanz? Was haben die Teilnehmer dazu gesagt? Und wie kam die Aktion im Haus an, als ihr mit dem Smartphone in der Hand an die Türen geklopft habt? Ihr seid ja auch in Vorstandsbüro gegangen…

BGV: Wirklich alle waren total begeistert und wollten mitmachen, sogar die Vorstände.

Wie lang habt ihr gebraucht, von der ersten Idee bis zur spruchreifen Realisierung?

BGV: Das ganze Projekt hat ca. neun Monate gedauert. Wir hatten zudem einen Pilottag an dem wir alles minutiös getestet haben.

Werden die WhatsApp-Tage der BGV jetzt eine feste Größe in der badischen Region? Oder plant ihr schon das nächste große Ding?

BGV: Auf jeden Fall. Die WhatsApp-Tage sind ab sofort fester Bestandteil des Azubi-Recruitings im BGV. Das nächste große Ding ist auch schon in Planung, wird aber noch nicht verraten.

WhatsApp Recruiting Versicherung Discover Digital by BWV
WhatsApp ist der am häufigsten genutzte Messenger-Dienst laut einer Studie von bitkom. Quelle: bitkom

Info: WhatsApp ist ein Internet basierter Instant-Messaging-Dienst, der 2009 gegründet wurde und seit 2014 Teil der Facebook Inc ist. Neben dem Austausch von Text-, Foto-, Audio-, Video-, Kontakt- und Standortdaten zwischen Personen und Gruppen sind mit der jüngsten Version auch Sprach- und Videotelefonate möglich.

 

Artikel jetzt teilen

Letzte Artikel im Bereich: „Azubis“

Agiles Projektmanagement discoverdigital.de by BWV.de
24. September 2018

Einfach mal machen

Zum Artikel
Agile Working Versicherung discoverdigital.de by BWV.de
20. September 2018

Agile Working - Methode mit Erfolg

Zum Artikel

Letzte Artikel im Bereich: „Führungskräfte“

Digitaler Trainer sichert nachhaltigen Lerneffekt, Führungskräftetraining Versicherungswirtschaft Discover Digital BWV
05. Dezember 2018

Nachhaltig. Digital. Lernen.

Zum Artikel
Agiles Arbeiten in parallelen Teams bei der LV 1871
28. November 2018

Agil in großem Maßstab

Zum Artikel

Letzte Artikel im Bereich: „Sachbearbeiter“

Paramterische Versicherung bei Flugverspätungen discoverdigital.de by BWV.de
24. Oktober 2018

Die vollautomatische Versicherung

Zum Artikel
Agiles Projektmanagement discoverdigital.de by BWV.de
24. September 2018

Einfach mal machen

Zum Artikel

Letzte Artikel im Bereich: „Vertriebler“

Online-Beratung fast so gut wie ein persönliches Gespräch
30. November 2018

Von Mensch zu Mensch

Zum Artikel
Versicherung_Wissen_Podcast_bwv.de_discoverdigital.de
19. November 2018

Gefährliches Halbwissen

Zum Artikel