Blick nach vorn

Wie werden sich Arbeit und Bildung verändern? Was muss ich wissen und wo kann ich das lernen? Ein Experte gibt Antworten.
Azubis, Sachbearbeiter, Vertriebler// 02. April 2019
 

Interaktionen zwischen Mensch und Maschine werden zunehmen, keine Frage, darin sind sich die Experten einig. Aber wie kann ich mich sinnvoll weiterentwickeln, um mit der Entwicklung Schritt zu halten? Worauf kommt es an?

Gefragt sind neben neuen auch ‚alte‘ Kompetenzen – davon ist Michael Heister, Abteilungsleiter im Bundesinstitut für Berufsbildung und Mitglied der Arbeitsgruppe Arbeit/Qualifikation, Mensch-Maschine-Interaktion der Plattform Lernende Systeme, überzeugt. Ganzheitliches Denken, Projektarbeit werden ebenso wichtig sein wie ein technisches Grundverständnis und Fragen der Ethik erklärt er in dem Video:

Wie kann ich mich heute schon für morgen qualifizieren? Ein Experte gibt Antworten auf wichtige Fragen. Quelle: Plattform Lernende Systeme/YouTube

Vor allem Dienstleistungsberufe werden sich radikal verändern, ist sich Heister sicher. Wie sich die Versicherungsbranche ändert, welche Anforderungen und Kompetenzen hier notwendig sein werden, haben wir im Artikel → Digital. Kompetent. beleuchtet.

 

Artikel jetzt teilen

Letzte Artikel im Bereich: „Azubis“

12. November 2019

Mut zum Scheitern

Zum Artikel
22. Oktober 2019

Geballte Ladung

Zum Artikel

Letzte Artikel im Bereich: „Führungskräfte“

15. November 2019

Völlig losgelöst

Zum Artikel
12. November 2019

Mut zum Scheitern

Zum Artikel

Letzte Artikel im Bereich: „Sachbearbeiter“

15. November 2019

Völlig losgelöst

Zum Artikel
28. Oktober 2019

Touchpoint Fitness

Zum Artikel

Letzte Artikel im Bereich: „Vertriebler“

Personal_Brand
24. September 2019

Abheben aus der Gleichförmigkeit

Zum Artikel
Messenger in der Kundenkommunikation
20. September 2019

Messenger in der Kommunikation

Zum Artikel